Las Galeras

Urlauber, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen, finden in Las Galeras ihr Paradies. Das Örtchen liegt in einer herrlichen Bucht mit Kokospalmen und einem puderzuckerfeinem Strand. Karibik wie aus dem Bilderbuch! Die Villa Serena begeistert ihre Gäste mit ihrer reizvollen Lage nahe des Ortszentrums und des Strandes. Ab 140 Dollar werden dort Doppelzimmer mit Frühstück angeboten. Günstiger sind die Bungalows Las Mariposa mit ca. 50 Dollar. Die Anlage ist im einheimischen Stil gestaltet und ruhig gelegen. Ein paar Geschäfte, eine Tauchschule und Vermieter von Autos und Motorrädern bieten ihre Dienste an. In den Strandlokalen kann man frischen Fisch und Meeresfrüchte genießen. Die Restaurants Chez Denise und Michelle offerieren französische Speisen.

Schnorchler und Sonnenanbeter finden neben der Playa Las Galeras noch weitere Traumstrände. In etwa 30 Minuten gelangt man zur Playita de Irene, die mit ihrem kristallklarem Wasser zum Baden einlädt. Für 20 Dollar kann eine Bootstour zur Playa Colorado unternommen werden. Auch Reitausflüge werden in Las Galeras ermöglicht, zur Playa Madame werden Halbtagestouren für etwa 55 Dollar offeriert. Dieser Strand gilt als ein Eldorado für Schnochler. Mit dem Mietwagen oder Motorradtaxt kann man einen Ausflug zur malerischen Playa Rincon unternehmen. Sie zählt zu den schönsten Stränden der Dominikanischen Republik und wirkt recht ursprünglich.