Ausflugtipps

Zu den schönsten Ausflugszielen gehört der Nationalpark Los Haitises, der von dem Fischerörtchen Sanchez mit Schnellbooten erreicht werden kann. Für einen Halbtagesausflug sollte man mit ca. 40 Dollar rechnen. Als Attraktionen gelten die Höhlen der Tainos, so hießen die Ureinwohner der Dominikanischen Republik. Insgesamt 56 Höhlen sind im Nationalpark zu bestaunen, die mit ihren Wandmalereien und Felszeichnungen sehr beeindruckend wirken. Die Flora und Fauna bietet Naturliebhabern besondere Erlebnisse, besonders Hobbyornithologen kommen auf ihre Kosten. Zur Vogelwelt des Naturparks gehören Braunpelikane, Blaureiher, Haitisittiche und Fregattvögel. Imposant wirkt auch die Pflanzenwelt mit ihrem dichten Regenwald und dem Mangrovendickicht.

Empfehlenswert ist für Naturfreunde ist ein Ausflug zum Wasserfall El Limon. Er liegt in der Nähe des gleichnamigen Ortes inmitten eines tropischen Regenwaldes. Neben dem 55 Meter hohen Wasserfall gibt es noch einen kleineren, unterhalb lockt ein See zum erfrischenden Bad. Im Ort El Limon kann man sich nach dem Ausflug mit einem typisch dominikanischen Essen stärken. Hier werden auch Reitausflüge zum Wasserfall angeboten.

Beliebt ist auch der Ausflug auf die Cayo Levantado, die auch unter dem Namen "Bacardi-Insel" ein Begriff ist. Angeblich soll hier ein Werbespot gedreht worden sein. Der Hauptanziehungspunkt sind aber die herrlichen Strände mit ihren Palmen und dem glasklarem Wasser. Die Boote starten im Hafen von Santa Barbara de Samana, Touren auf die Insel werden von sämtlichen Veranstaltern angeboten. Am Hauptstrand gibt es an der Anlegestelle ein paar Stände, an denen man Essen und Getränke kaufen kann. Wer seinen Urlaub auf Cayo Levantado verbringen will, kann ihn im Luxushotel Gran Bahia Cayo Levantado genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.