Samana Urlaub

Die Dominikanische Republik gilt für viele Menschen als Traumziel in der Karibik. Die Insel hat viele Facetten und bietet neben modernen Feriengebieten mit All Inclusive Anlagen auch recht ursprüngliche Regionen. Zu den landschaftlich eindrucksvollsten Regionen zählt die Halbinsel Samana im Norden der Dominikanischen Republik.

In Samana kann man einen erholsamen Urlaub unter Palmen in einem ruhigen Ambiente verbringen. Postkartenstrände und charmante Fischerorte bieten das passende Flair. In den Städtchen und Dörfern taucht man ein in das Leben der Einheimischen. Die üppige Vegetation mit ihren exotischen Pflanzen begeistert die Besucher dieser Region. Sie wird nicht nur von Pauschalreisenden gebucht, sondern eignet sich auf gut für Individualreisende.

 

Die Palette der Unterkünfte reicht von Ferienhäusern bis hin zur All Inclusive Anlage. In den charmanten Urlaubsorten Las Galeras oder Las Terrenas findet man herrliche Strände, idyllische Buchten sowie gemütliche Restaurants und Strandbars.

Aktive Urlauber können Tauchen, Wandern oder Reiten. Als Ausflugsziel bietet sich die vorgelagerte Insel Cayo Levantado an. Eindrucksvoll ist auch der Wasserfall El Limon auf der Halbinsel. Zu den Attraktionen zählt auch der Nationalpark Los Haitises, der südlich von Samana gelegen ist.

Seit 2006 existiert auf der Halbinsel Samana ein internationaler Flughafen, der die Anreise erheblich erleichtert. Er trägt den offiziellen Namen Samaná El Catey International Airport und liegt acht Kilometer von der Stadt Sanchez entfernt. Mit seiner 3000 Meter langen Startbahn ist er auch für die Boing 747 ausgerichtet. Vier dieser Flugzeuge und bis zu 600 Passagiere können in einer Stunde in diesem Flughafen abgefertigt werden. Wer über Puerto Plata anreist, muss eine Transferzeit von etwa vier Stunden berücksichtigen.

Als beste Reisezeit für Samana gelten die Monate von Dezember bis Juli, mit Hurrikanen muss zwischen Juli und Oktober gerechnet werden. Von Januar bis März bietet sich ein besonderes Naturschauspiel in der Bucht von Saman, die Paarung der Buckelwale.

Die Währung in der Dominikanischen Republik ist der Peso, die Sprache ist Spanisch. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der noch drei Monate gültig ist sowie eine Touristenkarten. Impfungen sind nicht vorgeschrieben, für die gesundheitlichen Vorsorgemaßnahmen sollte man vor Reiseantritt ärztlichen Rat einholen.